Handelsrecht

Das Handelsrecht ist das sogenannte „Sonderprivatrecht der Kaufleute“.  Dabei ist das Handelsrecht kein vollständig eigenes Recht. Vielmehr enthält es ergänzende Vorschriften zu den allgemeinen gesetzlichen Regeln. Für Kaufleute gelten die allgemeinen gesetzlichen Regeln insbesondere des Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) nur dann, wenn das Handelsrecht nichts Spezielleres regelt.

Die Geltung des Handelsrechts ist von der Kaufmannseigenschaft wenigstens einer beteiligten Partei abhängig. Dabei trägt das Handelsrecht den besonderen Bedürfnissen des kaufmännischen Rechtsverkehrs Rechnung, z.B. durch die Anwendbarkeit von Vertragsstrafen, durch die Festlegung einer besonderen Formfreiheit sowie durch die Einbeziehung von Handelsbräuchen.

Wichtiger Bestandteil des Handelsrechts ist das Handelsvertreterrecht, das nicht nur auf Verträge mit Handelsvertretern, sondern auch bei anderen Vertragsformen Anwendung finden kann.

Wir beraten unsere Mandanten im Handelsrecht, damit die Besonderheiten nicht zur Falle, sondern zum Nutzen werden.

Sie haben Fragen, wie wir Ihnen weiterhelfen können?