Neuigkeiten bei der DSS Vermögensverwaltung AG & Co. 1. KG

Über Kommanditbeteiligungen an der DSS Vermögensverwaltung AG & Co. 1. KG hatten wir bereits mehrfach berichtet.

Die wirtschaftliche Situation dieser Anlagegesellschaft gibt Anlass zur Sorge. Dies bestätigt sich auch durch die Vielzahl von Auseinandersetzungsguthaben, die der Kanzlei Barba & Partner mittlerweile vorliegen. Anleger müssen sich auf erhebliche Verluste bis hin zum Totalverlust einstellen.

Barba & Partner hat deshalb mehrere Schadensersatzklagen gegen die Initiatoren eingereicht.

Die Gegenseite erklärt die schlechte wirtschaftliche Situation damit, dass ein Darlehen an eine Tochtergesellschaft, die DSS Beteiligung GmbH, nicht zurückgezahlt wurde. Dieser Umstand fand auch mehrfach Erwähnung in den Geschäftsberichten. Die DSS Beteiligung GmbH hat ihren Sitz in München.

Da die DSS Vermögensverwaltung AG & Co. 1. KG ebenfalls in München ansässig ist, gehen wir davon aus, dass das Klageverfahren vor dem Landgericht München I geführt wurde.

Eine entsprechende Anfrage an den Präsidenten des Landgerichts München I ergab jedoch, dass ein solches Verfahren nicht geführt wurde.

Allgemein gilt: In den Geschäftsberichten der DSS Vermögensverwaltung AG & Co. 1. KG finden die Anleger die entscheidenden Informationen leider nicht.

Geschädigte Anleger von DSS-Beteiligungen haben ein entsprechendes Auskunftsrecht gegenüber der Geschäftsführung sowie Schadensersatzansprüche wg. Irreführung („Kapitalgarantie“).

Wenden Sie sich hierzu unverbindlich an eines unserer Büros.