Codice Fiscale

Der Codice fiscale in Italien

Die italienische Steuernummer - Informationen, Tipps und Hinweise

Codice fiscale

Wozu dient die Steuernummer?

In Italien wird jeder Steuerzahler durch den sog. „Codice fiscale“ identifiziert. Die italienische Steuernummer dient der öffentlichen Verwaltung sowie auch privaten bei der Individualisierung des Steuerpflichtigen bzw. Vertragspartners.

Wann benötigt man eine Steuernummer in Italien?

Wer eine Ferienimmobilie kaufen, einen Mobiltelefonvertrag abschließen oder nach Italien auswandern will, muss in Italien eine Steuernummer beantragen.

Wie bekommt man eine italienische Steuernummer?

In Italien wird in der Regel die Steuernummer von der Finanzbehörde ausgestellt und erteilt. Bei Eintragung der Geburt eines Einwohners in die Melderegister wird dem Neugeborenen sofort eine Steuernummer erteilt.

Wer als ausländischer Bürger nach Italien einwandert, erhält nach Einreise in das Staatsgebiet und Eintragung in die Melderegisterregister automatisch eine Steuernummer.

Ausländische Bürger mit Wohnsitz im Ausland erhalten auf Antrag eine Steuernummer, sofern sie diese für Geschäfte in Italien benötigen.

Welche Daten sind bei der Beantragung einer ital. Steuernummer anzugeben?

In Italien ist bei der Beantragung einer Steuernummer der vollständige Vor- und Nachname ohne Abkürzungen entsprechend den Angaben im Ausweisdokument anzugeben, das Geschlecht, der Geburtsort mit Angabe der Provinz oder, sofern der Geburtsort im Ausland liegt, dass Geburtsland sowie das Geburtsdatum.

Welchen Wohnsitz muss man bei der Beantragung des Codice fiscale angeben?

Personen, die in Italien ansässig sind, müssen den meldeamtlichen Wohnsitz angeben. Ausländer sowie Italiener, die im Ausland ansässig sind, geben hingegen ihr sog. Steuerdomizil an. Das Steuerdomizil entspricht dem Ort, an dem der Steuerpflichtige sein Einkommen erzeugt. Wird das Einkommen in mehreren Gemeinden erzeugt, so ist der Ort als Steuerdomizil anzugeben, an dem das höchste Einkommen erzielt wird. Haben im Ausland ansässige kein Steuerdomizil, so ist der gewöhnliche Aufenthaltsort anzugeben.

Benötige ich für die Ausübung einer umsatzsteuerpflichtigen Tätigkeit einen „Codice fiscale“?

Sofern Sie in Italien eine umsatzsteuerpflichtige Tätigkeit ausüben, benötigen Sie eine sogenannte Partiva Iva. Es handelt sich dabei um die Umsatzsteuernummer. Eine solche erhalten Sie jedoch nur, sofern sie bereits über einen „Codice fiscale“ verfügen.

Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen hier. Gerne beantragen wir für Sie einen “Codice Fiscale”. Weitergehende Hinweise zum italienischen Steuerrecht erhalten Sie hier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on skype
Share on telegram
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print